Gebratener „Reis“

Gebratener "Reis"

Gebratener „Reis“

Den „Reis“ habe ich bei diesem Rezept mit Blumenkohl ersetzt. Es geht natürlich auch mit ganz gewöhnlichem Reis, aber probiert es einmal aus. Ich finde, dass man fast keinen Unterschied schmeckt. Ich mag dieses Rezept, weil es auch wieder so vielfältig ist. Ihr könnt es mit Gemüse machen oder auch mit Garnelen oder Hühnerfleisch. Ich hatte noch Räuchertofu im Kühlschrank und so habe ich diesen verkocht.

Gebratener "Reis"

Es handelt sich hier um ein ganz einfaches Rezept, bei dem man sehr wenig Zutaten braucht. Meist hat man alles zu Hause bzw. kann das verkochen, was der Kühlschrank und die Speisekammer hergeben. 

Servings: 4
Prep time: 10 min
Cook time: 20 min
Total time: 30 min

Ingredients

  • 1 Stk. Zwiebel
  • 1 Stk. Blumenkohl
  • 3 Stk. Karotten
  • 1 Ei
  • 250 Gramm Räuchertofu
  • Salz, Pfeffer, Sojasauce, etwas Öl zum Anbraten

Instructions

  1. Blumenkohl von Blätter und Stunk befreien. In kleine Stücke schneiden und dann mit dem Thermomix klein häckseln. Es soll dann so wie Reis aussehen. 

    Gebratener "Reis"
  2. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Öl in eine Pfanne geben und die Zwiebel gut anrösten. Dann den "Reis" dazu geben. Die Karotten in kleine Streifen schneiden und ebenfalls dazu geben. 

    Das ganze wirklich gut anbraten. 

    Gebratener "Reis"
  3. Das Ei aufschlagen und verquirlen. Ich habe gleich Salz und Pfeffer dazugegeben und dann unter Rühren zum "Reis" gegeben. 

  4. Dann alles aus der Pfanne geben und den Tofu in Würfel schneiden. Den Tofu ohne Öl in der Pfanne anbraten. Das dauert ein wenig, aber habt Geduld. Der Tofu verliert seine wabbelige Konsistenz, wenn er gut angebraten ist. 

    Gebratener "Reis"
  5. Zum Schluss wieder alles zusammenfügen und mit Sojasauce abschmecken. 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Fields marked as * are mandatory