Quinoa-Chili mit Tofu

Chili geht immer – jedenfalls bei mir. Ich mache es immer gleich in großen Mengen, weil es aufgewärmt nur besser wird.

Chili mit Quinoa

Ich mag das Rezept, weil ich es einfrieren kann und wenn ich Gäste habe, dann kann es ewig dahin kochen. Und als „Mitternachtsjause“ geht es sowieso 😉

Quinoa-Chili mit Tofu

Die Zubereitung ist ganz einfach und geht rasch. 

Das Chili kann man auch schon am Vortag vorbereiten, weil es durch mehrmaliges Aufwärmen nur besser wird. 

Servings: 4 Personen
Prep time: 10 min
Cook time: 20 min
Total time: 30 min

Ingredients

  • 100 Gramm Quinoa
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Stk rote Paprika
  • 1 Stk rote Zwiebel
  • 1-2 Stk Knoblauchzehen
  • 1/2 Tube Tomatenmark
  • 1 Dose gewürfelte Tomaten
  • 1 Dose Mais
  • 1/2 Stk Chilischote
  • 1 Dose rote Bohnen
  • 1-2 TL Ahornsirup
  • Olivenöl zum Anbraten
  • Salz, Pfeffer, Chilipulver, Oregano, Kreuzkümmel
  • 250 g geräucherten Tofu

Instructions

  1. Quinoa unter fließendem Wasser waschen und für ca. 15 Minuten in der Gemüsebrühe kochen. 

  2. Knoblauch, Zwiebel, Paprika und Chilischote klein würfeln und im Olivenöl anschwitzen. Dann das Tomatenmark dazugeben. Das Tomatenmark ein wenig mit rösten.

  3. Dann die Dose mit Mais, Bohnen und Tomaten hinzufügen und für ca. 5 Minuten dahinköcheln lassen. 

  4. Den Räuchertofu würfeln und zum Chili geben. Ich nehme ganz bewusst einen geräucherten Tofu, weil ich so ein wenig das Speckaroma habe. 

  5. Den Quinoa unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Chilipulver, Oregano, Kreuzkümmel und Ahornsirup abschmecken.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Fields marked as * are mandatory