Gemüsenudeln mit Pesto und Feta

Meal Prep Gemüsenudeln mit Pesto und Feta.

Soll es mal wieder etwas schneller gehen dann sind diese Gemüsenudel mit Pesto und Feta genau das was hilft. Zubereitet in wenigen Minuten, mit Kohlenhydraten gefüllt bringen Sie gleich den Energieschub den wir in der Mittagspause brauchen.

Meal Prep: Gemüsenudel mit Pesto und Feta
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Gemüsenudeln mit Pesto und Feta

Einfach rasches Wochenrezept für das optimale Meal Prep Wochenrezept.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 250 g Nudel
  • 100 g Pesto
  • 1/2 Stück Paprika
  • 100 g Brokkoli
  • 100 g Feta
  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 Stück Knoblauch Zehen

Anleitungen

Vorbereitung

  • Gemüse in kleine mundgerechte Stücke schneiden
  • Nudel nach Packungsanleitung zubereiten und kalt abschrecken

Zubereitung

  • Zwiebel und Knoblauch in einer Pfanne mit Öl anbraten
  • Gemüse beimengen und beides gar braten
  • Nudel beimengen und anschließend mit Pesto und Feta vermengen bis Feta geschmolzen
  • Salz, Pfeffer und sonstige Kräuter zum Abschmecken verwenden

Wer sich fragt wie wir die Gerichte immer in unser Büro bringen der kann sehr einfach mal unseren Meal Prep Boxen Test betrachten. Dieser wird von uns immer wieder aktualisiert und bringt für jeden hoffentlich seine beste Meal Prep Box.

Gemüsenudel mit Pesto und Feta mal rasch zubereitet

Kennt ihr das auch wenn man am Sonntag noch ein Rezept benötigt und nicht weiß was es werden soll? Genau da fällt dieses Rezept rein, die Gemüsenudel sind die Grundlage von dem was wir benötigen. Bei jedem anderen Gericht einfach etwas mehr Gemüse schneiden und schon sind die Gemüsenudel mal etwas anders zubereitet. Wir variieren die Mengen immer wieder, je nachdem wo wir mitkochen daher kommt es auch mal vor das  es hier nur als Grundlage oder Anregung zu nehmen ist. Kommentiert doch einfach mal eure Varianten und zeigt uns was mit dieser einfachen Idee noch so alles möglich ist.

Comments

  1. 5 stars
    Mensch jetzt hab ich aber extremen Appetit bekommen. Danke für das Rezept mit den echt „leckeren“ Bildern.

    Schönen Gruß aus dem bayerischen Wald
    Michael

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Fields marked as * are mandatory