Meal Prep: Auflauf Schinken Zucchini Nudel

Meal Prep Schinken Auflaug

Meal Prep Schinken Auflaug

Auflauf Schinken Zucchini Nudel bringt in kurzer Zubereitungszeit sehr viel Energie in das Büro. Dieses klassische und einfache Rezept zeigt wie schnell es öfter in der Küche zugehen kann.

Aus dem Meal Prep Wochenrezept #4:

Auflauf Schinken Zucchini Nudel

Mea Prep Wochenrezept #4 zeigt die einfachen Klassiker mit Schinken - Zucchini und Nudel. In wenigen Minuten ist das Rezept zubereitet und bringt den Duft in die Küche.

Servings: 2 Personen
Prep time: 20 min
Cook time: 30 min
Total time: 50 min

Ingredients

Gemüse

  • 1 Stück Zwiebel
  • 1/2 Stück Zucchini

Teigwaren

  • 150 g Hörnchen

Fleisch

  • 75 g gekochter Schinken (im ganzen)

Sonstiges

  • 2 EL Butter
  • 100 g geriebener Käse
  • 100 ml Obers
  • 100 ml Milch
  • 2 Stück Eier

Instructions

VORBEREITUNG GEMÜSE

  1. Zwiebel schälen und klein würfeln

    Zucchini der Länge nach Vierteln und in 5mm dicke Scheiben schneiden

Vorbereitung Fleisch

  1. Schinken in Würfel oder in Streifen schneiden

VORBEREITUNG Teigwaren

  1. Einen Topf mit Salzwasser zustellen und die Nudel nach Packungsanleitung kochen. Anschließend abseien und in einer Schüssel mit 1 EL Butter vermischen.

Zubereitung

  1. Backrohr auf 180°C vorheizen (Ober- Unterhitze)

  2. In einer Pfanne mit Öl Zwiebel und Zucchini leicht anbraten.

  3. Auflaufform einfetten. Die Nudel mit der Hälfte des Käses, Zucchini und dem Schinken in die Auflaufform geben und gut durchmischen.

  4. Obers, Milch und Eier mit Salz Pfeffer verquirlen und über die Nudel gießen.

  5. Auflauf mit der restlichen Menge Käse bestreuen und auf mittlerer Schiene 40 bis 50 min backen. 

Bei Meal Prep ist es und wichtig die Gerichte langlebig zu machen und auch möglichst viele Nährstoffe mit zu verkochen. Ein Auflauf hat den Vorteil rasch nebenbei gekocht zu werden und zusätzlich den Vorteil auch mal länger aufbehalten zu werden.

Bei diesem Auflauf mit Zucchini wurde sogar der Versuch des Einfrieren positiv erledigt. Eine spätere Verzerrung nach dem Auftauen war immer noch so lecker wie der frisch gegessene.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Fields marked as * are mandatory